Steueridentifikationsnummer

Seit 2008 wird jeder Bundesbürger vom Finanzamt über eine Steueridentifikationsnummer identifiziert. Die Nummer ist 11-stellig, gilt ein Leben lang und wird vom Bundeszentralamt für Steuern vergeben.

Nachlesen lässt sich die Nummer:

  • im Einkommensteuerbescheid,
  • auf der Lohnsteuerbescheinigung,
  • im Informationsschreiben des Bundeszentralamts für Steuern (in dem Schreiben hatte das Finanzamt im Oktober oder November 2011 über die gespeicherten elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale informiert)
  • und natürlich sollte der Arbeitgeber die Nummer haben.

Wenn aber die Nummer von der Quelle beantragt werden muss, z.B. für das erste Arbeitsverhältnis, dann ist das Bundeszentralamt für Steuern der richtige Ansprechpartner.

Hier finden Sie ein Formular um die Zusendung der Nummer per Post zu beantragen. Alternativ können Sie sich ganz allgemein auf der Seite des www.bzst.de informieren.