Besteuerung der öffentlichen Hand, Vereine und Stiftungen

Die Besteuerung der öffentlichen Hand ist ein ganz spezielles Thema. Wann sind Unternehmungen von Städten, Gemeinden und Kommunen steuerpflichtig? Welche Steuerarten hat auch die öffentliche Hand zu berücksichtigen? Wir unterstützen unsere Mandanten bei Fragen zur Steuerpflicht, sei es im Rahmen der Ertragssteuern, bei der Erstellung von Lohn- oder Finanzbuchhaltungen oder Steuererklärungen eines Betriebs gewerblicher Art, eines Eigenbetriebes oder bei Fragen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Geschäftsvorfällen. Seit der Änderung im Umsatzsteuergesetz ist die Frage nach der Umsatzsteuerpflicht besonders für Städte, Gemeinden und Kommunen von entscheidender Bedeutung. 

Darüber hinaus sind auch viele weitere Zusammenschlüsse Steuerpflichtig, auch wenn es dabei nicht in erster Linie um Zwecke der Gewinnerzielungsabsicht geht. Ob beispielsweise Vereine gemeinnützig sind oder nicht, spielt für steuerliche Fragestellungen in der Regel keine Rolle. So kommen selbst kleine Vereine oder Stiftungen in steuerlich relevante Bereiche, auch wenn Sie in der Regel ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben werden. Der Sportverein der Angestellte hat oder nebenbei noch das Clubhaus betreibt muss sich nicht nur mit ertragsteuerlichen Fragestellungen, sondern auch mit der Lohnsteuer oder der Umsatzsteuer auseinandersetzen. 

Wir unterstützen Sie schon bei der Gründung, die richtigen Weichen zu stellen und sorgen zusammen mit Ihnen dafür, dass Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, z.B. Ihre Vereinsarbeit.

Selbstverständlich übernehmen wir alle formalen Arbeiten zu Lohn- und Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss und Steuererklärung.