KSK Abgabe nicht bei oHG

Die gute Nachricht zum Schluss

Sie fühlt sich an wie die GEZ, ist in der Regel auch ähnlich rigoros, aber jetzt hat sich ihr Einzugsgebiet dramatisch verkleinert: Die KSK. 

Schon 2010 wurde vom Bundessozialgericht die KG von der Liste der Gesellschaftsformen gestrichen, auf deren Rechnungen hin Künstlersozialabgaben fällig sind, weil hier eine Ähnlichkeit zur juristischen Person erkennbar ist. 

Im Juli 2014 befand das Bundessozialgericht den Status eines Gewerbes, wie zum Beispiel eines offenen Handelsgewerbes, als nicht zugehörig zu den freien Berufen. Beauftragen Sie eine GmbH, KG oder oHG mit Werbearbeiten, ist auf die Kosten dieser Arbeiten keine direkte Künstlersozialabgabe zu entrichten. Das gilt auch rückwirkend.

Im Watchdog lesenZurück zur ÜbersichtDie Beiträge ersetzen keine Steuerberatung oder ein persönliches Gespräch. Bitte beachten Sie, dass sich in Abhängigkeit des Datums der Veröffentlichung unserer Beiträge, Gesetze geändert haben können und so unsere Kommentare und Informationen bereits überholt sein können.
weitere Artikel
KSK Beitragssenkung