16. December 2016

Unterhalt im Ausland

Die aktuelle Diskussion um Einwanderer hat neben den umfänglichen, oft von starken Emotionen begleiteten, sozialen Aspekten auch eine steuerliche Note. Das ist unter anderem dann der Fall, wenn Einwanderer einen Teil ihrer Einkünfte an Eltern oder Geschwister im Heimatland abgeben.
Dieser Versorgungsaufwand kann steuerlich abgezogen werden. Allerdings ist die Höhe der abzugsfähigen Aufwendungen vom Aufenthaltsland der Unterhaltsempfänger abhängig. Entscheidend sind die Lebenshaltungskosten in dem Land, in dem der Empfänger lebt. Je geringer die Lebenshaltungskosten sind, desto geringer ist auch der abzugsfähige Betrag. Der Bewertung liegt eine Klasseneinteilung zugrunde. Sie ergibt die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten der Länder.
Je nach Herkunftsland des fleißigen Mannes aus unserem Beispiel ist die Grenze schnell erreicht. Rechnerisch sollte die Hilfe jedoch äquivalent zu einer entsprechenden Unterstützung im Inland sein.

Die Beiträge ersetzen keine Steuerberatung oder ein persönliches Gespräch. Bitte beachten Sie, dass sich in Abhängigkeit des Datums der Veröffentlichung unserer Beiträge, Gesetze geändert haben können und so unsere Kommentare und Informationen bereits überholt sein können.

Kanzlei für Steuerberatung PartG mbB
info@dassteuerhaus.de

Segeberger Str. 1 · 23617 Stockelsdorf
Tel. 0451 - 7 99 26 - 0

Untere Straße 11 · 23968 Gägelow
Tel. 03841 -62 82 - 0