Steuerfreibetrag Betriebsfeiern

05. December 2014

Parties und Moneten

Die Motivation steigt gewaltig, wenn auf die Arbeit hin und wieder mal eine Party folgt. Das weiß auch das Finanzamt und räumt uns 2 mal pro Jahr einen Freibetrag ein, den wir pro Person bei einer Veranstaltung als Ausgabe betrieblich absetzen können und ohne dass dem Mitarbeiter daraus eine Lohnerhöhung abgeleitet wird. 
Dieser Freibetrag beträgt bis jetzt 110,-€ und gilt offiziell auch für Angehörige der geladenen Mitarbeiter. So sieht es jedenfalls der Bundesfinanzhof. Die Finanzämter nicht. Sie finden, dass dieser Freibetrag ausschließlich für die geladenen Mitarbeiter gilt. Ungeachtet dieser Divergenz gilt in jedem Fall, dass sich das Gesetz auf Dinge bezieht, die vom Mitarbeiter unmittelbar konsumiert werden können. Das wären dann Essen, Trinken, Musik … die Saalmiete aber nicht. Sie kann ungeachtet des Freibetrages auf jeden Fall als Betriebsausgabe gelten. Wenn Ihnen also das lauschige „tuff pfffff tuff pffff“ der Dampfmaschine während einer Kreuzfahrt auf einem historischen Alsterdampfer durch die Kanäle Hamburgs als geeignetes Ambiente für eine Weihnachtsfeier erscheint, dann sind die Kosten für die Schiffsmiete auch dann absetzbar, wenn Sie nur 2 Mitarbeiter haben, Sie also den Kahn zu dritt bewohnen, solange nur jeder für weniger als 110,-€ isst oder Musik hört.
Nun soll dieser Betrag erhöht werden. 150,-€ sind das großzügige Geschenk, dass uns der Staat im Rahmen der Europäisierung bescheren möchte. Kleine Einschränkungen gibt es allerdings. In den 150,-€ sind zukünftig tatsächlich nur die Mitarbeiter berücksichtigt und der Betrag bezieht sich auf alle Kosten des Events. Im Fall der Alsterfahrt zu dritt schrumpft dadurch der lohnsteuerlich neutrale Anteil deutlich unter den einer Alsterdampfermiete… Zum Glück gibt es noch Ruderboote. 
Insgesamt sollte man dennoch klar kommen, auch wenn die Neuregelung der Kreativität einen Dämpfer verpasst.

Die Beiträge ersetzen keine Steuerberatung oder ein persönliches Gespräch. Bitte beachten Sie, dass sich in Abhängigkeit des Datums der Veröffentlichung unserer Beiträge, Gesetze geändert haben können und so unsere Kommentare und Informationen bereits überholt sein können.

Kanzlei für Steuerberatung PartG mbB
info@dassteuerhaus.de

Segeberger Str. 1 · 23617 Stockelsdorf
Tel. 0451 - 7 99 26 - 0

Untere Straße 11 · 23968 Gägelow
Tel. 03841 -62 82 - 0