Abschaffung der Lohnsteuerkarte

14. December 2012

Farewell, liebe Karte

Eigentlich sollte sie 85 werden, doch das Sägen an ihrem Stuhl hat länger gedauert als erwartet und so hat sie noch 2 weitere Jahre überdauert: Die Lohnsteuerkarte. 1925 wurde sie erstmals ausgehändigt und dient seitdem als Informationsträger für lohnsteuerliche Einträge, etwa eine Kirchenzugehörigkeit, Umstände, die eine Steuererleichterung rechtfertigen, und natürlich die Lohnsteuerklasse.
Dass das Finanzamt Papier inzwischen nicht mehr traut, haben wir ja schon bei der e-Bilanz erkennen können. Noch ist die Lohnsteuerkarte von 2010 das weiterhin gültige Dokument für dieses Jahr, beendet jedoch ihre Karriere pünktlich zum Jahreswechsel.
Der Karte folgt funktionsgleich, wenn auch weniger haptisch, ELStAM. Es steht für Elektronische LohnSteuer Abzugs Merkmale und benennt damit die eigentliche Funktion, die auch die Lohnsteuerkarte erfüllt hat.
Im Grunde ist der Wegfall der Papierkarte keine große Sache, außer dass wieder ein Stück guter alter Tradition der digitalen Welt weichen muss. Allerdings: Es werden nicht alle Merkmale von den letzten Lohnsteuerkarten übernommen. Das bedeutet, dass Sie nun aktiv diese Lohnsteuer Abzugs Merkmale eintragen lassen müssen, um bei gleichem Lohn auch gleiche Freibeträge geltend machen zu können. Es empfiehlt sich dringend, dies auch zu tun. Der Arbeitgeber führt Steuern und Sozialabgaben gemäß der eingetragenen Lohnsteuer Abzugs Merkmale ab. Da jedoch ein Teil dieser Merkmale nicht übernommen wird, könnte das Gehalt etwas dünner ausfallen.
Statt der Karte wird es nun die ELStAM-ID geben, sozusagen das Äquivalent zur Sozialversicherungsnummer in den USA.

Die Beiträge ersetzen keine Steuerberatung oder ein persönliches Gespräch. Bitte beachten Sie, dass sich in Abhängigkeit des Datums der Veröffentlichung unserer Beiträge, Gesetze geändert haben können und so unsere Kommentare und Informationen bereits überholt sein können.

Kanzlei für Steuerberatung PartG mbB
info@dassteuerhaus.de

Segeberger Str. 1 · 23617 Stockelsdorf
Tel. 0451 - 7 99 26 - 0

Untere Straße 11 · 23968 Gägelow
Tel. 03841 -62 82 - 0